Telefon 06586 / 292

25
JAN
2021

Elternbrief Nr. 8

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

wie Sie sicherlich der Presse entnehmen konnten, beginnt ab nächster Woche die Phase des Wechselunterrichts in den Grundschulen. Für Ihre Kinder bedeutet dies, dass sie in der Regel im Wechsel einen Tag Präsenz- und am anderen Tag Fernunterricht haben. Diese Regelung gilt für alle großen Klassen – sie betrifft nicht unsere beiden vierten Klassen (mit jeweils 14 Kindern).

Für alle Kinder von Klasse1 bis Klasse 4 gilt jedoch: die Präsenzpflicht ist zunächst bis zum 14. Februar aufgehoben. Sie können also Ihr Kind ohne großen formalen Aufwand zu Hause lassen, wenn Sie der Ansicht sind, die Ansteckungsgefahr in der Schule sei zu hoch.

Wir als Schule sind in dieser Situation ein bisschen im Zwiespalt. Einerseits ist es für die Kinder wichtig wieder in der Schule zu lernen, was sicherlich für den Lernfortschritt und die soziale Entwicklung das Beste wäre. Andererseits möchten wir auch den hygienischen und epidemiologischen Empfehlungen Rechnung tragen und die Sozialkontakte möglichst gering halten (Stichwort: überfüllte Busse usw.). Wir haben uns deshalb zu folgender Vorgehensweise entschlossen:

Alle Kinder erhalten weiterhin wie gewohnt ihre Arbeitspläne, die prinzipiell alleine bewältigt werden können. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler, die von zu Hause aus arbeiten, durch Videokonferenzen oder live-Übertragungen aus dem Klassenzimmer (mit BigBlueButton). Die Kinder im Präsenzunterricht erhalten direkte Unterstützung durch die anwesende Lehrkraft. Alle Kinder arbeiten also am gleichen Plan, sodass Kinder im Fernunterricht nichts verpassen oder irgendwelche Nachteile haben werden.

Um genauer planen zu können, ist es wichtig für uns, dass wir Ihre Entscheidung vorab kennen. Bitte teilen Sie uns daher bis zum 27.1.2021 mit, wie Sie verfahren möchten. Kopieren Sie dazu bitte den folgenden Abschnitt und fügen ihn ausgefüllt wieder in eine E-Mail an Ihre Klassenlehrerin ein (Sie brauchen nur den zutreffenden Satz zurückzuschicken).

Name des Kindes:
Wir machen von unserem Recht Gebrauch und lassen unser Kind auch in der Präsenzzeit zu Hause.
Unser Kind nimmt am Wechselunterricht teil.

Sobald wir Ihre Rückmeldungen haben, werden die Klassenleiterinnen Ihnen mitteilen, wie und wann welche Kinder Präsenzunterricht haben.

Für Kinder, die während des Fernunterrichts nicht zu Hause betreut werden können, bieten wir auch zukünftig eine Notbetreuung an (die aber dann tatsächlich nur eine Betreuung – und kein Unterricht sein wird). Melden Sie Ihr Kind wie gehabt per E-Mail an.

In Abstimmung mit allen Schulen aus der Verbandsgemeinde erinnere ich an die beweglichen Ferientage rund um (die leider nicht stattfindende) Fastnacht. Diese sind: 12.2., 15.2. und 16.2.2021.
Abschließend noch ein Hinweis: Zeugnisse erhalten natürlich nur die Kinder der Klasse 3 und 4. Meine letzte Mail sorgte etwas für Verwirrung.

Uns allen ist sehr wohl bewusst, was Sie im Fernunterricht alles leisten müssen und dass dies nicht immer einfach ist. Falls Probleme auftreten, scheuen Sie sich nicht, diese anzusprechen. Gemeinsam werden wir das schon schaffen!

Freundliche Grüße

Dietmar Knippel (Schulleiter)